Erzähle deine
T-Shirt-Geschichte
auf Social Media

Wer sind die Menschen am Anfang der Lieferkette? In kurzen Statements auf den FEMNET-Kanälen (ig, fb) erzählen SIE uns IHRE Geschichte - wer sie sind, was sie umtreibt, was sie tun. Erzähle ihnen DEINE Geschichte und eröffne so den Dialog.


Uns so geht es:

INSTAGRAM

  • Zieh Dir Dein Lieblings-T-Shirt an - egal, in welchem Zustand es ist.
  • Gehe auf unseren Instagram-Kanal @femnet_ev und wähle in der Menüleiste das Tool "Filter".
    Wähle unseren Filter „#eintshirtzumleben“ und klicke auf „Ausprobieren“.
    Deine Kamera öffnet sich im Selfie-Modus, nun kannst Du ein Selfie-Foto oder -Video machen.
  • Erzähle Deine Geschichte:
    • Wann und wo hast Du das T-Shirt gekauft oder erhalten?
    • Gab es einen Anlass, einen Urlaub, einen Geburtstag?
    • Warum bedeutet es Dir so viel?
  • Verbinde das gerne mit einem Gruß an die "unbekannte Näherin" auf Deutsch oder Englisch - mit freiem Text oder einer der Bubbles. Einige von ihnen stellen sich in kurzen Handyvideos vor.
  • Tagge uns mit @femnet_ev und verwende den Hashtag #eintshirtzumleben .
  • Veröffentliche das Ganze als Story und – wenn Du magst - zusätzlich als Reel.

FACEBOOK

Facebook-Beitrag MIT Filter:

Dazu brauchst Du ein Konto bei Instagram UND bei Facebook.

  • Gehe zunächst vor wie oben beschrieben und erstelle Dein Selfie-Foto/-Video mit den Filtern bei Instagram.
  • Teile Deine Story oder Dein Posting gleichzeitig oder nachträglich auch auf Deinem Facebook-Kanal.

Facebook-Beitrag OHNE Filter:

Du kannst natürlich auch auf Facebook mitmachen, ohne ein Konto bei Instagram zu haben.

  • Dafür erstelle ein „normales“ Selfie-Foto/-Video mit Deinem Lieblings-T-Shirt und erzähle uns in einem Beitrag oder Video seine Geschichte.
  • Lade es auf Deinem Facebook-Kanal hoch.
  • Verwende bitte auch hier den Hashtag #eintshirtzumleben und tagge uns unter @femnetev.

Neugierig? Unser Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten zur Kampagne #eintshirtzumleben und zu unserer Arbeit:
Events, Bildungsangebote, Tipps von Partner:innen, Neues aus der Fairfashion-Szene u.v.m.