© mikhail nilov -pexels.com

Hinter der schillernden Fassade der globalen Modeindustrie verbergen sich massive Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen. Wir unterstützen die Arbeiter*innen und ihre Vertretungen vor Ort in ihrem Kampf für gerechte Arbeitsbedingungen - auch finanziell.

Um die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für Arbeiterinnen lokal wirksam zu verankern, arbeiten wir langfristig mit ausgewählten Partnerorganisationen zusammen, insbesondere in Indien und Bangladesch. Sie haben tagtäglichen Kontakt zu den Arbeiterinnen, viele werden von ehemaligen Näherinnen geführt, sodass sie aus erster Hand wissen, mit welchen Problemen diese konfrontiert sind. Aus diesem Wissen entwickeln unsere Partnerinnen ihre Projektideen eigenständig, um die Arbeiter*innen in die Lage zu versetzen, selbst für die Durchsetzung ihrer Rechte einzutreten. Dabei achten wir darauf, dass insbesondere Frauen in ihren Rechten und Bedürfnissen gezielt unterstützt werden, etwa durch den Aufbau von frauengeführten Gewerkschaften sowie mit Projekten für bessere Kinderbetreuung und gegen sexuelle Belästigung oder Gewalt.

Wir sind regelmäßig vor Ort, um gemeinsam in die Zukunft zu planen und uns davon zu überzeugen, dass Ihre Spenden dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Newsletter bestellen