Mein Statement

"Ich habe mit meinem Projekt „who squares“ vor, das Bewusstsein der Menschen in Bezug auf genutzte Kleidung und seinem Wert zu lenken.Ich glaube wir kennen es alle:
Ein Shirt, welches einst mit Ressourcen und Aufwand gefertigt wurde, wird nach einer Zeit des Tragens von uns als wertlos betrachtet; Sei es, weil es beschädigt ist oder einfach nicht mehr unserem ästhetischen Empfinden entspicht.
Solche Kleidungsstücke habe ich gesammelt (3 Shirts) und habe die brauchbaren Teile in Quadrate geschnitten. Diese habe ich dann zu einem Patchwork Stoff zusammengenäht.
Dieser lustige bunte Flickenteppich diente mir im Folgenden als Grundlage, ein neues Kleidungsstück aus ihm zu nähen. Der dabei entstandene Pullunder lebt auch von den wiederverwerteten Bündchen, welche ich den drei alten Shirts entnommen habe." – Sezen Pätschke 



Dir gefällt mein Beitrag - dann teile ihn: Jetzt!

Seitennavigation

Newsletter bestellen